Lippenbazaar

SONY DSC

Ich liebe Lippenstift.

Himbeer, Kirsch, Bordeaux und Mauve.

Ich liebe alle Farben.

Ruby Woo, Shanghai Spice, Moroccan Nights.

Ich liebe alle Namen.

Lippenstift steht jeder Frau, egal welchen Alters, egal welcher Figur, egal welchen Typs. Farbe auf den Lippen lockt den Blick dorthin. Macht verführerisch, oder frisch, macht selbstbewusst, oder künstlerisch.

Lippenstifte erzählen Geschichten.

Die Wahl der Farbe gibt Auskunft über die Trägerin: Hat sie ein Rendezvous? Eilt sie von der Arbeit in den Kindergarten? Verbringt sie Stunden vor dem Spiegel? Oder schminkt sie sich im Auto?

Lippenstifte erleben Geschichte.

Den ersten Kuss. Ein großes Sehnen. Auf Papier gepresste Lippen. Ein gehauchtes „Bye“. Zum Abschied. Letzte Erinnerung.

I didn’t want to kiss you goodbye – that was the trouble – I wanted to kiss you good night – and there is a lot of difference.


Photographiert habe ich meine sechs Lippenstiftlieblinge. Die MAC-Produkte (Ruby Woo, Shanghai Spice und Relentlessly Red) lassen sich wunderbar auftragen, halten richtig lang und machen schöne volle Lippen. Der YSL Sheer Candy (silberne Form, No.1) ist natürlich und hinterlässt einen schönen Schimmer auf den Lippen. Er schmeckt irrsinnig gut nach Melone, muss aber öfter nachgezogen werden und trocknet ein bisschen aus. Der YSL Rouge Pur Couture (goldene Form) hat einen unglaublich schönen Farbton, hält sehr lang und ist im Winter mein absoluter Liebling. Der Bobbi Brown Pink (No. 6) lässt sich auch sehr gut auftragen (ich nehme nicht mal Lipliner dazu), die Farbe bleibt lange intensiv und ist eine richtig frische Sommerfarbe.

Advertisements