Taschenkreisel

Eine Tasche zu finden, die mir einhundert Prozent gefällt, ist nicht leicht. Entweder stört mich das groß aufgedruckte Label, die Qualität des Leders oder die ganzen Nullen am Preisetikett. Aus diesem Grund greife ich auch immer zur gleichen Tasche, sobald ich einmal eine ergattert habe, die gefällt.

Seit Ewigkeiten such ich nun eine braune Tasche. Bisher absolut erfolglos. Ziemlich frustrierend. Doch vor ein paar Tagen habe ich einen Fund auf kleiderkreisel.at gemacht! Ich habe mich auf dem Portal angemeldet, um ein paar ungetragene Schätze zu verkaufen und aus reiner Neugier recherchiert, welche Marken andere Kreislerinnen so anbieten. Bei Balenciaga bin ich  schließlich fündig geworden. Ein braunes Modell zu einem Bruchteil des Ursprungspreises und trotzdem noch ein eher großes Sümmchen. Nach einer Kurzrecherche, woran sich die Echtheit einer solchen Tasche erkennen lässt, war ich dem Fieber eines Balenciagatraumes ganz verfallen und bin nun am Hin- und Herüberlegen, ob ich mir diese Investition leisten soll. Zögern lässt mich, dass ich sie nicht zurückgeben könnte, bei Nichtgefallen also maximal weiterverkaufen könnte. Außerdem stellt sich mir die Frage, ob mich der Faktor, dass sie gebraucht ist, stören würde. Um den Betrag könnte ich mir nämlich auch eine neue Tasche kaufen, eigentlich sogar zwei. Wiegt die Marke bzw. das Modell den Umstand auf, dass sie nicht neu ist? Würde sie mir trotzdem so wertvoll sein wie eine neue?

Es gibt viele, die auf Vintage schwören und regelmäßig in Secondhandshops und auf Flohmärkten nach versteckten Schätzen suchen. Bisher war das eher nicht mein Revier. Doch mit dem Vorhaben, fair und bewusst einzukaufen, werde ich in Zukunft auch Vintageläden eine Chance geben. Denn das schöne ist, dass alle diese Stücke bereits ein bisschen Geschichte mit sich tragen und man selbst noch die ein oder andere Episode weitererzählen kann.

Hier habe ich ein Outfit mit meiner möglichen neuen Tasche zusammengestellt:

Taschenkreisel

Was sind Eure Erfahrungen mit Secondhand? Do or Don’t?
Advertisements