Verliebt in Boho

verliebt in boho

Ich schwelge in einer Mischung aus lauen Sommernächten, warmer, schwerer Luft und langen Spaziergängen am Strand. Bereits vor ein paar Tagen habe ich mit Euch einen kleinen Post zum Thema Mode in Mexiko geteilt, wobei ich meinen anfänglichen Eindruck, alles sei Bling Bling und Glitter deutlich revidiert habe.

Wenn ich jetzt an mexikanischen Style denke, dann ist er für mich Frida Kahlo, die auf Margherita Missoni trifft und gemeinsam einen Ausflug in Tausendundeine Nacht machen. Wallende Stoffe und bunte Muster kombiniert mit neutralen Tönen sind alles, was ich mit Mexiko verbinde. Heißt nicht, dass man auf den Straßen nichts anderes sieht, ich wünschte dem wäre so!, für mich aber, dass ich mich mit der Mode hier versöhnt und dem anfänglichen Schreck, den ich wegen plakativen Guess-Tops und glitzernden Armani-Jeans hatte, überwunden habe.

Von dieser Hippieliebe geleitet waren bisher auch alle meine Shoppingausbeuten, weshalb ich momentan wirklich nichts anderes als Wallekleider und fließende Röcke in Kombination mit leichten Blusen und Häkeltops trage. Dazu brauche ich nicht mehr als einen Hauch von Mascara, einen schönen Highlighter auf den Wangen und ein bisschen Gold auf den Lippen. Besonders herrlich zu diesem Style finde ich runde Brillen, wie sie gerade überall von Miu Miu zu sehen sind, und habe mich in das oben gezeigte Modell auch ein bisschen verliebt – andere Inspirationsquelle ist hier außerdem Flora von rothaariges, deren Miu Miu Brille einfach bezaubernd aussieht! Leider habe ich die Marke hier noch nirgends gefunden, was wirklich schade ist, da ich mich im jetzigen Supersale so gerne hinreißen lassen würde. Ein anderes Megaschnäppchen, das es aber doch mit nachhause geschafft hat, sind diese wunderschönen Sandalen:

Tommy Hilfiger

Advertisements