In Between Poses [die andere Fashionshow]

Wien hat mich wieder! Wie ließe sich das besser feiern als mit einem Ausflug in die heimische Fashionszene? Letzten Freitag ging es also zu In Between Poses, der  Abschlussshow des Modekollegs Herbststraße. Die stand dieses Jahr ganz im Zeichen des performativen Raums, weshalb ich mich nicht bei einer herkömmlichen Fashionshow, sondern inmitten eines wunderschönen tableau vivant wiederfand.

Für all jene unter Euch, die bei Französisch eher Spanisch verstehen, sei erklärt: Ein tableau vivant ist übersetzt ein lebendes Bild, eine performative Darstellungsweise, mit der zum Beispiel Gemälde durch Menschen und Dekoration nachgestellt werden und die vor allem Ende des 18. Jahrhunderts besondere Beliebtheit genoss. Unsere Designer haben sich nun auf kleinen Flächen der Nordlichthallen ihre eigenen lebenden Kunstwerke erschaffen und in unterschiedlichen Szenerien ihre Mode präsentiert.

IMG_3695

Heike Kovacs – Das Handwerk des Müßiggangs

Sehen konnte man da ein Wiener Wohnzimmer, das mit Zigaretten, Wein und Spielkarten nur allzu sehr zum Verweilen einlud. Oder einen Märchengarten voll Blumen und Kerzen, in dem Mädchen feenhafte Kleider trugen und kleine Sträußchen an Vorbeispazierende verschenkten. Dann gab es auch noch eine Gruppe an Hexen, mit Zauberstäben in einem von Kerzen übersäten Ritualkreis, ein mit Speis und Trank überladenes Lustfest, in dem  die Models ganz in weiß gehalten sehr an die griechische Mythologie oder zumindest einen Mittsommernachtstraum erinnerten oder eine Komposition aus Grün, Gelb, Creme und Gold, die den Müßiggang zelebrierte.

IMG_3719

IMG_3721

Lisa Wolfram – Human Nature

Jede einzelne Szenerie lud in eine andere Welt ein, in der die Mode nicht bloß i-Tüpfelchen, sondern tragende Säule der ganzen Illusion war. Zu meinen persönlichen Favoriten zählt die Kollektion Serles von Johanna Bouvier, an der mir besonders die fließenden Stoffe und bodenlangen Kleider gefielen. Inspiration holte sie sich dafür in ihrer Heimat Tirol, deren Berge nicht nur Schönheit, sondern auch Macht, Bedrohung und Schutz verkörpern.

IMG_3688

Johanna Bouvier – Serles

Auch in Sarah Maiers Kollektion L’Héroïne habe ich mich ein bisschen verliebt. Sie hat drei wunderschöne Mädchen, die wie Amazonen um eine alte Keramikbadewanne standen, ganz in rostige Rottöne gekleidet und zeigte mit ihnen eine Entwicklung, die sich als jene der Frau lesen lässt:

Beginn, das absolut Reine, Unverbrauchte. Wie der Frühling erblüht, so beginnt sich das Unverhohlene zu entfalten, zu erwachen. Mädchenhaftes, das sich zu einer starken Präsenz, einer Kraft entwickelt. Am Gipfel angekommen beginnt der Wind zu wehen, eine Art loslassen – von der Jugend. Eine Verfärbung, Rost, ein Fall hinab. Am Boden liegend, langsam von kalten schönen Flocken bedeckt.

IMG_3774

Sarah Maier – L`Héroïne

Dieser Abend war ein Erlebnis, da man auf so wenig Raum in so viele unterschiedliche Modewelten eintauchen und alles zum Angreifen nahe erleben konnte. Je später die Stunde war, desto angeregter wurden auch die Gespräche mit Models, Designern und anderen Besuchern. Eine Frage, die sich wie ein roter Faden durch den Abend zog, war der Mut zur Mode. Verlässt man eine so kreative Veranstaltung wie jene im Nordlicht, findet man sich auf der Straße in einer nur allzu grauen Realität zurück. Alle tragen das gleiche, alle sehen gleich aus. Wieso gibt es so fantastische Designs, wenn sie kaum einer trägt? Was soll diese gelebte Durchschnittlichkeit? Mein lieber Freund J und ich sind zu dem Fazit gekommen, dass zumindest wir einen Schritt weiter gehen und genau das tragen, was uns gefällt. Auch wenn es nicht modern ist. Auch wenn es nicht allen gefällt. Mode? Bin ich. Und Du.

IMG_3679

Claudia Diesenberger – Innenschau und Außensicht

IMG_3725

Michaela Beham – MoonTide

Da mir diese Einladung sehr spontan zugekommen ist und ich absolut unvorbereitet – sprich ohne Kamera – zu dem Event bin, gibt es von mir leider nur ein paar Iphone-Shots. Wer aber Lust hat, sich noch mehr von den Designs und dem Abend im Nordlicht anzusehen, findet hier tolle Bilder: modekolletivraum16

Advertisements