Let’s Shop

Wer von Euch ist Online-Shopper? Und wer geht immer noch selbst in die Boutiquen? Eigentlich würde ich mich lieber zur zweiten Gruppe zählen, beobachtet man aber meine Neuzugänge, so sind fast 80% davon online gekauft. Das war nicht immer so. Als ich noch zur Schule ging,  bin ich stundenlang große Einkaufsstraßen auf und ab gelaufen, immer auf der Suche nach dem ultimativen Schnäppchen. Mit Beginn des Studiums wurde mein Einkaufsverhalten selektiver, ich wollte nicht mehr viel und billig, sondern besondere Stücke, die ruhig auch etwas teurer sein durften. Mein persönlicher Shoppingtempel war da Peek & Cloppenburg, bei dem ich ewig die Taschenkollektionen von Furla über Boss bis hin zu Lancel anstarren konnte – und jetzt so im Nachhinein kaum glauben kann, dass der eine oder andere Traum dann wirklich in Erfüllung gegangen ist.

SONY DSC

Über die Jahre wurden meine Shoppingtage immer weniger, genau wie meine Besuche auf den Shoppingmeilen. Wer will auch seinen wertvollen Samstag mit stundenlangem Warten vor Umkleidekabinen oder Kassen verbringen? Ein Hoch also aufs Online Shopping! Bequem am Sonntag Morgen bestellen und nach ein paar Tagen ein Päckchen in Empfang nehmen, hat sich zu meinem generellen Einkaufstypus entwickelt. Es ist superpraktisch, sich immer gleich über Qualität, Preise und Größen informieren zu können und die begehrten Teile in den eigenen vier Wänden, vor dem eigenen (nicht schummelnden) Spiegel und mit eigenen Kombinationsmöglichkeiten zu probieren.

SONY DSC

Große Freude also, als ich sah, dass Peek & Cloppenburg endlich (!) auch in Österreich einen Online Shop eröffnet hat. Bisher gab’s den nur in Deutschland, weshalb ich oft mal Produkte recherchiert habe, aber schließlich immer selbst hingehen musste. Ist jetzt nicht mehr so, weshalb ich schon neugierig virtuell Schaufenster gebummelt habe: Besonders gerne schaue ich da bei Marc Cain vorbei, da das eine der Marken ist, die ausschließlich in Europa produziert – mehr dazu hier. Meine geliebte schwarze Tasche wurde damals übrigens (ist ja auch schon ewig her) auch bei Peek & Cloppenburg besorgt 🙂

SONY DSC

Wenn wir beim Stichwort Taschen sind, wisst Ihr ja alle schon, dass die meine große Schwäche sind. Es gibt einfach immer ein Teil, das ich auch noch gerne hätte. Mit dem Vorsatz, möglichst fair einzukaufen, beschränken sich die Labels aber auf sehr wenige, weshalb ich umso happier bin, Matt & Nat gefunden zu haben. Eine tolle (vegane!) Tasche gibt es gerade sogar im Sale:

Matt & Nat Tacoma Sand – Peek & Cloppenburg

Matt & Nat Tacoma Rot Peek & Cloppenburg 

Wer Matt & Nat noch nicht kennt, sollte sich unbedingt die Website anschauen, da sie nicht nur vegan produzieren, sondern auch auf faire Produktionsbedingungen, nachhaltige Materialien und tolle Produktbotschafter wie Natalie Portman, Olivia Wilde und Charlize Theron setzen.

Richtig cool, dass es die Taschen jetzt auch bei Peek & Cloppenburg gibt, da Ihr jetzt nicht mehr über die amerikanische Website von Matt & Nat bestellen müsst (wo aus den USA, Kanada oder UK versendet wird), sondern direkt in Österreich einen Anbieter habt. Das heißt auch kostenlosen Versand und Rückversand, ein 30 tägiges Rückgaberecht und Abholung und Rückgabe in den Shops – gerade das finde ich mega praktisch, weil man nicht immer auf den Postler warten will.

SONY DSC

Ein kritisches Schlusswort rutscht mir jetzt aber trotzdem raus: Ist praktisch wirklich immer alles? 😉 Den ein oder anderen richtig schönen Shoppingtag mit toller Beratung, ein bis zwei bis drei Gläsern Sekt zu einem neu erworbenen Schatz und viel viel Schaufensterbummeln kann man sich ruhig auch gönnen!

*Vielen Dank für die Zusammenarbeit an Peek & Cloppenburg Österreich. 

Advertisements